Julia Huemer u. Walter Lukaseder (Hgg.), Ad maiorem Dei gloriam. Festschrift zum 75. Geburtstag von Walter Graf.

29,90 

Aus Anlass des 75. Geburtstages von Prälat Dr. Walter Graf haben sich viele Freunde und Wegbegleiter bereit erklärt, einen Beitrag zu einer Festschrift zu verfassen. Die Themen der insgesamt 30 Artikel reichen von sehr persönlichen Erinnerungen an den Jubilar als Onkel, Musiker oder Reisebegleiter bis hin zu fachlichen Beiträgen, die sich auf sein Wirken als Priester, Musiker und Lehrer beziehen. So verschieden die einzelnen Aufsätze auch erscheinen mögen, letztlich weisen sie doch auf einen großen Kristallisationspunkt hin: die Musik, im Speziellen die Kirchenmusik, die das Leben von Prälat Dr. Walter Graf bis heute besonders prägt.
Inhaltsverzeichnis:
Grußworte
Klaus Küng, Diözesanbischof von St. Pölten
Erwin Pröll, Landeshauptmann von Niederösterreich
Siegfried Ludwig, Landeshauptmann von Niederösterreich a.D.
Matthias Stadler, Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten
Willi Gruber, Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten a.D.
Liese Prokop, Bundesministerin für Inneres
Josef Sodar, Bezirkshauptmann a.D.
Adolf Stricker, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich
Ursula Nährer, Obfrau des St. Pöltner Dommusikvereins
Angela Müller, Obfrau des Jugendensembles der St. Pöltner Dommusik
Persönliche Erinnerungen
Elisabeth FERNBACH, Ein Onkel-Nichte-Gespräch über Erinnerungen an ein Leben als Domkapellmeister, mit besonderer Berücksichtigung des Jugendensembles
Franz WAJWODA, Gemeinsamkeiten
Franz STEPANEK, Ein Domkapellmeister aus der Froschperspektive. Rückblicke eines Mitwirkenden
Edgar HELMHART, Von der Romanik zur Walhalla
Viktor MAYERHOFER, Prälat Dr. Walter Graf – Der Geist weht, wo Er will
Karl SCHWANKHART, Prälat OSTR Mag. Dr. Walter Graf zum 75. Geburtstag. Eine Würdigung seiner langjährigen Tätigkeit als Lehrer und Religionspädagoge
Priestertum
Wolfgang BRETSCHNEIDER, „… wird die Musik zum Geschwätz”. Über den Wert des Schweigens und der Stille
Heinrich FASCHING, Bischof Dr. Franz Žak, Helfer in ökumenischen Problemen
Maximilian FÜRNSINN, Der Raum – Das Kleid – Die Zeit – Das Wort
Peter HOFFMANN, Die Totzenbacher Gottesdienste. Zeitgemäße Führungskonzepte in den Messfeiern von Dr. Walter Graf
Johann KRONBICHLER, Miszellen zur Ausstattung der Pfarrkirche von St. Bernhard bei Horn
Willibald R. ROSNER, Der Loreto-Kult im Niederösterreich des 17. und 18. Jahrhunderts – eine Skizze
(Kirchen-) Musik
Gottfried AUER, Der Priester und Musiker Karl Hammer – eine Skizze
Anton GANSBERGER, Gedanken zur vierten Symphonie von Franz Schmidt
Stefan HAGEL, Didymos des Musikers epimorischer Epizentrismus
Hans HASELBÖCK, Die Orgel als Gleichnis
Dominicus F. HOFER O.Praem., 1746. Ein Hörvergleich von 35 CD-Aufnahmen der Schübler-Choräle, insbesondere BWV 645 und 650
Karl KASTL, Leopold Friedl (1939-1998) – kirchenmusikalischer und organologischer Wegbegleiter von Dr. Walter Graf
Johann Simon KREUZPOINTNER, Harmonie und Melodie – Grammatik und Vokabular in der Musik des 18. Jahrhunderts am Beispiel der Partiten von Johann Adam Scheibl (1710-1773)
Elisabeth LUKASEDER, Die Musikerpersönlichkeit. Ein Versuch der Beschreibung der Merkmale, die auf besonders musikalische Personen zutreffen.
Eugen NOVAK, Ad triumphalia martyrum gaudia. Eine Rekonstruktion der Hippolytus-Sequenz nach den frühesten Quellen
Michael POGLITSCH, „Hiaz håt oana gsunga”. Volksliedaufzeichnungen aus Türnitz an der Traisen 1833 bis 2006
Franz REITHNER, Ein oberes junges Geschrei – gehört in der St. Pöltner Domorgel
Karl SCHNÜRL, Auch kleine Dinge können uns entzücken…
Walter SENGSTSCHMID, Der „Allgemeine Caecilien-Verband für die Länder deutscher Sprache” und seine Entwicklung in Österreich. Dem letzten Landespräses für Österreich, Prälat Dr. Walter Graf (1984-1987), in Dankbarkeit zugeeignet.
Alfred WILLANDER, Die Kirchenmusiktradition an der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden bei Wien
Lehramt
Gerhard GRAF, Von der Klosterschule zur Schule im Klostergarten. Das Spannungsfeld von Kirche und Staat in der Schulfrage
Walter HAGEL, Statutenschulen und Schulverfassung
Marialuise KOCH, Das österreichische Jugendsingen. Eine Erfolgsgeschichte
Franz-Xaver MEYER, Seminare als Beitrag zu kirchenmusikalischer Fortbildung
Curriculum Vitae
Auswahlbibliographie
Autorenverzeichnis

ISBN

ISBN 3-901863-27-3

Seitenanzahl

366

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Julia Huemer u. Walter Lukaseder (Hgg.), Ad maiorem Dei gloriam. Festschrift zum 75. Geburtstag von Walter Graf.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + sechs =