Aktuell

Einladung zum Symposium zur Linzer Diözesangeschichte am 14. Oktober 2016

Der Verein für Linzer Diözesangeschichte veranstaltet auch heuer wieder ein Symposium mit dem Titel "sunsten ist er gut catholisch - Evangelisch und Katholisch im Oberösterreich der Reformationszeit".

Das Symposium findet am 14. Oktober 2016 ab 16:00 Uhr im Priesterseminar in Linz (Harracherstraße 7) statt. Nähere Informationen erhalten sie auf der Internetseite der Linzer Diözesangeschichte:


www.dioezesangeschichte.at

 

Workshop im Kloster Schönbühel

Passion und Theater II

Workshop im Kloster Schönbühel zur 350. Wiederkehr der Grabsteinlegung des Heiligen Grabes

24. September 2016

 

Da die Teilnehmeranzahl beschränkt ist, wird um baldige Anmeldung bei Matthias J. Pernerstorfer gebeten: matthias [dot] j [dot] pernerstorfer [at] donjuanarchiv [dot] at.

 

 

Lehrgang Regional- und Heimatforschung

Das BHW NÖ startet mit Ende September 2016 mit einem Lehrgang Regional- und Heimatforschung,
der die Grundlagen der historischen Forschung als Praktikum anbietet.

Der Lehrgang wird den Absolventen den Zugang zur heimatkundlichen Forschung verbessern
und erleichtern sowie die wissenschaftliche Aufarbeitung wesentlich fördern.

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

 

Entdeckung historischer Dokumente im Pfarrhof Drosendorf

Wichtige Quellen zur Stadtgeschichte von Drosendorf wiederentdeckt!

Jahrzehntelang lagerten im Keller des Pfarrhofs Eibenstein völlig unbemerkt einige der wichtigsten frühneuzeitlichen Handschriften zur Geschichte der Stadt Drosendorf. Diese lange Zeit verloren geglaubten Bücher behandeln wichtige Vorgänge der Stadtverwaltung und Entscheidungen des Rates im frühen 17. Jhdt. sowie diverser Zünfte. Nach deren Entdeckung erfolgte nun am 28. Juni 2016 die Rückstellung an das

Erfahrungsbericht eines Praktikanten

Herzlichen Dank an Herrn Mag. Roman Daxböck für folgenden Bericht und natürlich für seine Mitarbeit während der letzten Monate:

 

Praktikum im Diözesanarchiv St. Pölten - ein Erfahrungsbericht